K-329 - "BELGOROD" - Fernmeldeaufklärung der Bundesmarine, Marinefernmeldesektor 73

Direkt zum Seiteninhalt
K-329 - "BELGOROD"
PROJEKT 09852

"K-139" wurde am 24. Juli 1992 in Sewerodwinsk auf Kiel gelegt. 1997 wurde der Bau wegen fehlender Finanzierung gestoppt. Das U-Boot war zu diesem Zeitpunkt zu rund 75 % fertiggestellt. Zunächst wurde ein Weiterbau zum verbesserten Projekt 949AM diskutiert aber doch nicht umgesetzt. In den darauffolgenden Jahren blieb der Rumpf des Bootes in der Sewmasch-Werft aufgelegt. Anfangs 2012 kam es auf der Werft in Sewmasch zu einer „zweiten Kiellegung“ der "K-13". Das U-Boot wird nun zu einem U-Boot für Spezialoperationen umgebaut und mit einem UUV ausgerüstet. Die Übergabe an die russische Marine soll bis 2021 stattfinden.





Zurück zum Seiteninhalt