PROJEKT-1135M - Fernmeldeaufklärung der Bundesmarine, Marinefernmeldesektor 73

Direkt zum Seiteninhalt
KRIVAK II-KLASSE



Elf Einheiten der KRIVAK II-KLASSE wurden zwischen 1975 und 1983 in Kaliningrad gebaut. Sie trugen zwei 100-mm-L/59 AK-100 Geschütztürme anstelle der 76-mm-Waffen ihrer Vorgänger. Das Sonarsystem wurde auf das MG-332-"Titan 2T"-System umgestellt.


"REZVYY"

AUSSER DIENST GESTELLT AM: 03.05.2001.

"REZVYY" - DETAIL

"GROZYASHCHIY"
AUSSER DIENST GESTELLT AM: 13.02.1995.


"RYAVNYY"

AUSSER DIENST GESTELLT AM: 17.07.1997.


"REVNOSTNYY"
AUSSER DIENST GESTELLT AM: 24.07.2003.


"NEUKROTIMYY"


GESUNKEN IM BALTIJSK 2012.

"NEUKROTIMYY" - DETAIL

"NEUKROTIMYY" - UNFALL 2005

"NEUKROTIMYY" - GESUNKEN 2012

"GORDELIVY"


AUSSER DIENST GESTELLT AM: 05.07.1994.

"GROMKIY"


AUSSER DIENST GESTELLT AM: 16.03.1998.


"PYTLIVYY"



"PYTLIVYY" - DETAIL

"PYTLIVYY" - BRAND 2007

"RAZITELNYY"


ÜBERGEBEN AN DIE UKRAINE ALS U-132 "SEVASTOPOL".

"BESSMENNYY"

AUSSER DIENST GESTELLT AM: 16.03.1998.


U-132 - "SEVASTOPOL"


AUSSER DIENST GESTELLT IM: DEZEMBER 2004.


WRACK - "BESSMENNYY"

WRACK - "GORDELIVY"

WRACK - "NEUKROTIMYY"

WRACK - "REVNOSTNYY"

WRACK - "REZVYY"

WRACK - U-132 - "SEVASTOPOL"




Zurück zum Seiteninhalt