KOMANNDO NVA-VM - Fernmeldeaufklärung der Bundesmarine, Marinefernmeldesektor 73

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

KOMANNDO NVA-VM

   
Diese Seite wurde erstellt mit freundlicher Unterstützung von Karl Klinkau KL a. D.
( ex VM und Bundeswehr ).

    


Die VOLKSMARINE DER DDR war als Teil der Vereinigten Ostseeflotten in die Organisation des Warschauer Pakts eingebunden. Ihr Operationsgebiet waren die Ostsee und die Ostseeausgänge. Sie hatte die Auftrag, den Seeweg über die Ostsee für sowjetische Verstärkungen freizuhalten und sich an offensiven Operationen gegen die Küsten gegnerischer Staaten in der Ostsee zu beteiligen. Dafür standen ihr Seestreitkräfte wie U-Jagdschiffe, Schnellboote, Minensucher und Landungsschiffe zur Verfügung. Der Routinedienst der VOLKSMARINE DER DDR war von ständiger hoher Bereitschaft gekennzeichnet. Hinzu kam die umfangreiche Aufklärungstätigkeit gegenüber den NATO-Marinen in der Ostsee. Für diesen Vorpostendienst waren ständig Fahrzeuge, meist Minensuchboote, in See. Besondere Aufklärungsschiffe dienten der elektronischen Überwachung und Aufklärung anderer Seestreitkräfte.

Aufgaben der VOLKSMARINE DER DER:

1. Schutz und Sicherung der eigenen Küsten einschliesslich des Küstenvorfeldes.
2. Verteidigung des Territoriums der DDR gegen Angriff von See.
3. Unterstützung der Sowjetischen und integrierten Marineoperationen bei:
-  Bekämpfung gegnerischen Seestreitkräfte   
-  Verteidigung und Schutz eigener Seeverbindungen     
-  Störung und Unterbindung gegnerischen Seeverbindungen
4. Unterstützung der Land- und Luftstreitkräfte bei Operationen in Küstengebiet durch:
-  Schutz der offenen Seeflanke     
-  Amphibische Unternehmungen
-  Truppentransporte über See
-  Transport von Waffen, Munition und Versorgungsgüter.


Dem Chef VM standen zur Führung der Flotte folgende Strukturelemente zur Verfügung:

1. Bereich Chef des Stabes
( HGS-18 - Hauptgefechtsstand-18 Rostock-Gehlsdorf, sicherte über das System der Diensthabenden die Führung der VM, Abteilung NACHRICHTEN NR-18 - NR-18 Bad Sülze, NBB-18 Rostock-Gehlsdorf, Nachrichtenkompanien in den Flotillen, KRR, KVR, etc., Abteilung AUFKLÄRUNG FD-18 - Zingst mit Aussenstelle Tarnewitz, VSA ( 4. Flottille ), Unterabteilung FEK - FuFuSB-18 Bad Sülze, Offz. FEK in den Flottillen und Lehreinrichtungen, Abteilung OPERATIV, SHD, Org. Auffüllung), 2. Bereich Chef MFK, 3. Bereich Chef Ausbildung
4. Rückwertige Dienste
.

Design an Copyright by the.power.to.create Luzern Switzerland 2017
Last Update: 24.06.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü